Close

GEWEBT FÜR DIE WORLDTOUR

Der Radsportkalender ist länger als je zuvor und verlangt den Fahrern ab, von Januar bis Oktober Wettkämpfe zu bestreiten – bei brennender Sonne wie bei prasselndem Regen. Gerade zurück von ihren ersten Rennen der Saison, erklären Neilson Powless von EF Pro Cycling und Hannah Barnes von CANYON//SRAM, warum die Pro Team Shoes in diesem Jahr die Schuhe ihrer Wahl sein werden, und zwar bei jedem Wetter.

Radprofis, die auf dem höchsten Niveau fahren, müssen heute mehr denn je bei unterschiedlichsten Bedingungen Leistung bringen. Zwar können die meisten Kleidungsstücke dem Wetter entsprechend gewählt werden, bei den Schuhen jedoch ist Vorsicht angesagt. Was die Fußbekleidung angeht, regiert der Aberglaube, und Fahrer wechseln selbst zwischen den Jahren aus Angst vor schlecht sitzenden Schuhen selten den Ausstatter.

Um diese Haltung zu durchbrechen und einen Wandel herbeizuführen, müssen neue Radschuhe auf die große Bandbreite der Rennen im Saisonverlauf abgestimmt sein und unter allen Bedingungen Komfort bieten. In den letzten zwei Monaten sind die Pro Team Shoes an den Füßen von Fahrerinnen und Fahrern wie Hannah Barnes von CANYON//SRAM und Neilson Powless von EF Pro Cycling in der WorldTour durchgestartet.

Während Neilson in der Hitze der Tour Down Under in seine Saison startete, betrat Hannah beim verregneten belgischen Eröffnungsrennen Omloop Het Nieuwsblad die Bühne. Obwohl die zwei bei sehr unterschiedlichen Bedingungen Rennen gefahren sind und trainiert haben, bestätigen beide den unvergleichlichen Komfort unserer neuen Rennschuhe und sind froh darüber, sich für sie entschieden zu haben.

Neilson, der die Rennen im Australien zu Saisonbeginn zum ersten Mal gefahren war, hatte sich im Vorfeld wegen der extremen Hitze gesorgt, die diese Rennen prägt. Im Gespräch nach einer Etappe der Herald Sun Tour in der Folgewoche zeigt sich der Amerikaner jedoch angenehm überrascht: „Die Tour Down Under ist ein wirklich schöner Event, denn nach den meisten Etappen kannst du zum selben Hotel zurückfahren, und dieses Jahr war es auch nicht zu heiß.“

„Trotzdem war ein es guter Test für die neuen Schuhe“, fügte er hinzu. „Von der ersten Fahrt an fand ich sie super komfortabel. Ich hatte schon vier Paar Schuhe anprobiert, aber ich fand einfach nicht die richtige Passform. Ich probierte die Pro Team Shoes auf einer Erkundungsfahrt zum Willunga Hill aus, und obwohl es das erste Mal war, dass ich sie anhatte, wusste ich sofort, dass dies die Schuhe sind, die ich diese Saison im Rennen tragen würde.“

Auf der anderen Seite des Planeten und bei deutlich ungünstigerer Witterung freundete sich die britische Meisterin Hannah ebenso schnell mit den Pro Team Shoes an. „Vom ersten Moment an fühlte ich mich wohl und sicher damit, in diesen Schuhen Rennen zu fahren“, sagte sie uns kürzlich bei einem Trainingscamp in Spanien.

„Ich trage sie noch nicht lange, aber es fühlt sich an wie Monate über Monate. Sobald die Verschlüsse zu sind, sind meine Füße richtig fest drin, sicher und ohne zu rutschen“, sagte sie. Und nicht nur uns hat sich das erzählt – wie es scheint, ist die Botschaft auch bei einigen ihrer Trainingspartner angekommen: „Tao hat inzwischen genug davon, von mir zu hören, wie sehr ich sie mag“, lachte Hannah. „Das ist die Art Schuhe, die jeder lieben wird.“

Für Neilson ist das gewebte Obermaterial entscheidend: „Sie schmiegen sich besser an meinen Fuß an als andere Schuhe, die ich ausprobiert habe“, sagte er, wobei er seine Worte ebenso sorgfältig wählte, wie er es mit seiner Ausrüstung macht. „Das Powerweave-Material ist formschlüssig, führt aber nicht zu Druckstellen, weil es so geschmeidig ist. Besonders die Zunge fühlt sich oben an meinem Fuß wirklich gut an, wo bei mit ein Knochen etwas hochsteht. Das Obermaterial dieser Schuhe ist so weich, dass es dort nicht reibt.“

Doch nicht nur der Komfort hat Powless beeindruckt. Nachdem er in den vergangenen zwei Jahren seiner Karriere beim niederländischen Team Jumbo-Visma für andere arbeitete, will der Amerikaner 2020 Zeichen setzen, sobald es bergauf geht, und seinen Ambitionen entsprechend braucht er einen ausgewiesen funktionellen Schuh.

„Es ist wirklich schwer, die Balance zu finden, einen Schuh, der komfortabel ist, aber auch steif genug, um sich wie ein Rennschuh anzufühlen“, sagte er auf die Frage, wie sich die Schuhe im Renneinsatz bewähren. „Ich denke, dass die Balance der Pro Team Shoes punktgenau meine Bedürfnisse trifft – Komfort bei einem sechsstündigen Rennen und Steifigkeit, um mit den Besten mitzuhalten, wenn du voll reintreten musst. Es gibt kein Spiel, wenn ich sprinte oder an der Schwelle fahre; ich spüre einfach richtig festen Sitz.“

Das Leben als Profi bringt es mit sich, dass man ab und zu im Regen fahren muss. Das gewebte Obermaterial der Pro Team Shoes sorgt zwar für exzellente Belüftung, ist aber mit einer haltbaren wasserabweisenden Beschichtung versehen, so dass es auch effektiven Wetterschutz bietet. Das fand Hannah auf dem Weg zu ihrem 16. Platz beim Omloop Het Nieuwsblad heraus.

„Das Wetter ist bei den Klassikern immer ein Problem“, erzählte sie uns. „Nach Omloop kommen die Rennen in schneller Folge, es ist also eine echte Erleichterung, dass ich mich nicht um meine Schuhe sorgen muss. Im Training ist es bei mir wirklich gut gelaufen und ich weiß, dass die Pro Team Shoes auch in den Rennen gut sein werden.“

Nachdem Hannah die Frage der Schuhwahl zu ihrer Zufriedenheit geklärt hatte, konnte sie sich mit ästhetischen Fragen befassen: „Normalerweise stehe ich auf weiße Schuhe, aber dieses Paar hat mich davon überzeugt, dass auch schwarze Schuhe ihre Berechtigung haben, vor allem in der Klassikersaison“, fügte sie mit einem Lächeln hinzu.

Hannah und Neilson sind die ersten Träger der Pro Team Shoes, doch die Neuigkeit hat sich schnell im Peloton herumgesprochen. „Sie ziehen definitiv viele Blicke auf sich“, erklärte Neilson. „Ich habe es sogar geschafft, zwei Teamkollegen davon zu überzeugen, sie auszuprobieren. Jeder, der ein Paar haben will, sollte schnell machen.“

Pro Team Shoes

Wir werden in Kürze den Support für deinen Browser einstellen

Wenn du Rapha.cc weiterhin unter Verwendung deines jetzigen Browsers besuchst, kann es zu Leistungseinbußen kommen. Wir schlagen vor, einen der unten aufgeführten modernen Browser für ein optimales Erlebnis auf Rapha.cc herunterzuladen.

Ich kann nur IE11 verwenden

Danke für die Information

Diese Nachricht verwerfen