Close
Rapha's Guide To Winter Riding

Der Guide für Winterfahrten – Frauen

Doch wie sagt man so schön: Der Rennfahrer wird im Winter gemacht. Unser Guide informiert darüber, wie man gut durch den Winter kommt, was man beim Radfahren anziehen sollte und wie man es trägt.

06 December 2017

Im Winter Rad zu fahren mag besonders schwer sein, doch es ist auch besonders lohnenswert. An einem kalten, klaren Morgen der tief stehenden Sonne entgegenzufahren ist ein guter Grund, früh aufzustehen. Doch widriges Wetter, kurze Tage und weihnachtliche Vergnügungen führen oft dazu, dass das Rad stehenbleibt.

Das Winter-Outfit

Die Wahl der richtigen Kleidung wird bei widrigem Wetter besonders wichtig. Dies ist, was wir für winterliche Trainingsrunden empfehlen – von Kopf bis Fuß.

Helle Freude

Auffallende Farben und reflektierende Elemente an unseren Überschuhen sorgen für gute Sichtbarkeit und schützen die Füße vor Kälte und Nässe.

Socken & Überschuhe kaufen

Schütze deine Augen

Oft sorgen nasse Straßen und eine tief stehende Sonne für schlechte Sicht. Eine gute Wintermütze schützt die Augen mit ihrem Schirm und hält die Ohren warm; eine Sportbrille mit klaren Gläsern hält Zugluft und Nässe von den Augen ab.

Mützen kaufen

Schicht für Schicht

Durch die Kombination unterschiedlicher Schichten lassen sich Funktionsmaterialien bei Kälte optimal nutzen. Ein zweiter Baselayer sorgt für wohlige Wärme, und eine lange Winterhose ersetzt die Kombination aus Trägerhose und Beinlingen.

BHs und Baselayer kaufen

Für alles gerüstet

Vor dem Losfahren sollte man einen Blick auf die Wettervorhersage werfen. Eine zusätzliche leichte Jacke sollte im Winter immer dabei sein. Falls sich das Wetter verschlechtert, ist man vorbereitet.

Jacken & Westen kaufen

WOMEN’S CLASSIC WINTER JACKET

Jetzt kaufen

WOMEN’S PADDED TIGHTS

Jetzt kaufen

WOMEN’S MERINO MESH BASE LAYER – LANGARM

Jetzt kaufen

SOUPLESSE GLOVES

Jetzt kaufen

Tipps für unterwegs

Dass die Bedingungen nicht ideal sind, sollte uns nicht vom Radfahren abhalten.

Eine Regenjacke oder -weste sollte man stets in der Trikottasche dabei haben, um für plötzliche Schauer gerüstet zu sein.

Wie du dich kleidest, hängt auch von deiner Fahrweise ab – bei kurzen, harten Einheiten kannst du anfangs ruhig etwas frieren.

Im Winter ist es auch tagsüber weniger hell. Montiere Beleuchtung an dein Rad und setze sie ein, damit du unterwegs besser sichtbar bist.

Rechtzeitig auf sein Temperaturempfinden zu hören, ist von großer Bedeutung. Zieh dir etwas über, bevor dir zu kalt wird, und lege eine Schicht ab, bevor dir zu heiß wird.

Warme Getränke sind schon im Herbst ein Segen, doch im Winter sind sie so richtig willkommen. Nimm warmen Tee mit oder rühre deinen Energy-Drink mit heißem Wasser an.

Wer in der Gruppe fährt, macht sich mehr Freunde, wenn er Schutzbleche montiert hat. Füße, Po und Rücken bleiben sauber, ebenso Gesichter und Jacken der nachfolgenden Fahrer.

Wissenswertes für Winterfahrer

Im Winter muss man sich auf besonders schlechtes Wetter einstellen, doch das sollte einen nicht vom Radfahren abhalten. Mit der richtigen Ausrüstung bleibt man warm und trocken, und die Kilometer fliegen nur so vorbei. Mit unseren Guides macht man das Beste aus schlechtem Wetter.

Wir werden in Kürze den Support für deinen Browser einstellen

Wenn du Rapha.cc weiterhin unter Verwendung deines jetzigen Browsers besuchst, kann es zu Leistungseinbußen kommen. Wir schlagen vor, einen der unten aufgeführten modernen Browser für ein optimales Erlebnis auf Rapha.cc herunterzuladen.

Ich kann nur IE11 verwenden

Danke für die Information

Diese Nachricht verwerfen