Leider konnten wir zu deiner Suche keine Ergebnisse finden.

    Close

    Rapha Race Radio

    Nachrichten vom Streckenrand der größten Radrennen der Welt

    21 July 2018

    Der Radsport ist verrückt. Er ist ebenso schön wie hässlich, ebenso aufregend wie langweilig, ebenso rein wie verdorben. Und deshalb lieben wir ihn.

    Dieses Jahr nimmt Rapha dich mit an den Streckenrand der größten Radrennen der Welt. Unser Team verfolgt den professionellen Sport so unprofessionell, wie es nur geht.

    Hier ist Rapha Race Radio. Nicht abgesegnet, nicht offiziell und oft genug nicht zitierfähig. Mit Fans und von Fans gedreht, präsentieren wir die besten und die schlechtesten Seiten des Radsports, gehen über die konventionelle Berichterstattung hinaus und feiern heldenhafte und mutige Taten, zeigen Missstände und Exzesse auf – und ignorieren alles dazwischen.

    Ende der Durchsage.

    RRR.

    Alle Episoden

    UNSER TEAM

    Drei Fans und eine Legende.

    Harry

    Harry liebt Lance Armstrong, Jan Ullrich und Alexander Winokurow. Oder jedenfalls war das so, als er sich als Teenager in den Radsport verliebte. Harry hat jetzt keine Helden mehr.

    Stuart

    Stuart schreibt nicht über sich in der dritten Person. [Er ist ein bärtiger Schotte, der einst die zweifelhafte Ehre hatte, zusammen mit dem 2006er Tour-de-France-Zweiten/Sieger Oscar Pereiro zu modeln – d. Red.]

    Kitty

    Kitty ist ein Scouser* mit einer Schwäche für Gin, und sie hat überhaupt keine Ahnung vom Radsport. Aber sie ist begeisterungsfähig. * Ein freundlicher Ausdruck für Leute aus Liverpool

    Juan Antonio

    Einer der größten Klassikerfahrer seiner Generation und jetzt der charmanteste Radsportkommentator auf Eurosport. Weiß nicht, worauf er sich eingelassen hat.

    Subscribe on Youtube

    Der Radsport ist verrückt. Er ist ebenso schön wie hässlich, ebenso aufregend wie langweilig, ebenso rein wie verdorben. Und deshalb lieben wir ihn.

    Dieses Jahr nimmt Rapha dich mit an den Streckenrand der größten Radrennen der Welt. Unser Team verfolgt den professionellen Sport so unprofessionell, wie es nur geht.

    Hier ist Rapha Race Radio. Nicht abgesegnet, nicht offiziell und oft genug nicht zitierfähig. Mit Fans und von Fans gedreht, präsentieren wir die besten und die schlechtesten Seiten des Radsports, gehen über die konventionelle Berichterstattung hinaus und feiern heldenhafte und mutige Taten, zeigen Missstände und Exzesse auf – und ignorieren alles dazwischen.

    Ende der Durchsage.

    RRR.

    Indem du dich beim Rapha-Newsletter anmeldest, stimmst du unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu und bestätigst, unsere Datenschutzbestimmungen sowie unsere Cookie-Richtlinie gelesen zu haben.