Close
Carbon Neutral Shipping, As Standard

Standardweise CO2-Neutraler Versand Für Kunden

2021 haben wir verifizierte Emissionszertifikate erworben, um einen klimaneutralen Warenversand für unsere Kunden zu erreichen. Neben der Reduzierung unserer Emissionen werden wir uns verpflichten, dieses Ziel von nun an jedes Jahr zu erreichen. Im Folgenden erfährst du, die Gründe und die Vorgehensweise dazu.

Als wichtigen Schritt auf dem Weg zur Klimaneutralität im Jahr 2025 haben wir in diesem Jahr zum ersten Mal die Emissionen für den gesamten Kundenversand kompensiert. Das bedeutet, dass wir von nun an bei jeder Online-Bestellung, die bei uns eingeht, Projekte unterstützen, die sich gegen den Klimawandel auf der ganzen Welt einsetzen.

Die gesamte Bandbreite der Maßnahmen, die wir ergreifen, um unseren ökologischen Fußabdruck zu verbessern, findest du hier.

WARUM JETZT?

Mit unserer Verpflichtung, bis 2025 ein klimaneutrales Unternehmen zu werden, setzen wir aus drei wichtigen Gründen beim Versand an unsere Kunden an. Zuallererst: Wir wissen, dass unsere Kunden umweltbewusst sind. Daher ist die Kompensation von Emissionen aus dem Versand, zusammen mit einer Verbesserung unserer Verpackungen, ein Weg, wie wir die Umweltbilanz des Einkaufs bei uns verbessern. Darüber hinaus sind wir eine globale Marke, die Radsportlerinnen und Radsportler auf der ganzen Welt erreicht, sodass wir Verantwortung für unseren Bereich übernehmen müssen. Und nicht zuletzt arbeiten wir zwar mit führenden Drittanbietern zusammen, die an der Reduzierung von Emissionen mitwirken, doch wir können diesen Wandel nicht direkt beschleunigen, sodass die Kompensationsmaßnahmen für unsere Emissionen der beste Weg sind, in diesem Bereich Fortschritte zu erzielen.

DAS OFFENSICHTLICHE:

Es gilt zu betonen, dass Emissionszertifikate allein nicht ausreichen, um die Herausforderungen des Klimawandels zu bewältigen. Im Laufe der Jahre haben Emmissionszertifikate einen durchwachsenen Ruf erlangt, da sie es großen Umweltsündern erlauben können, ihren ökologischen Fußabdruck einfach als eine Art Steuer zu behandeln. Wir bei Rapha wissen, dass die Hauptaufgabe darin besteht, unsere Emissionen zu reduzieren, aber die Kompensationsmaßnahmen und das Ziel der CO2-Neutralität tragen dazu bei, dass wir einen Beitrag zur übergeordneten, weltweiten Herausforderung des Klimawandels leisten können, indem wir dringend benötigte finanzielle Mittel in die Hände von jenen geben, die Klimaschutzlösungen aktiv umsetzen.

WAS IST KLIMANEUTRALITÄT UND WAS SIND EMISSIONSZERTIFIKATE?

Emissionszertifikate, auch bekannt als „Carbon Credits“, sind eine Möglichkeit, Projekte finanziell zu unterstützen, deren Ziel es ist, die globale Erwärmung zu verlangsamen oder sogar umzukehren — von Baumpflanzaktionen bis zur Errichtung von Windkraftanlagen. Indem man die Entwicklung dieser Projekte fördert und vorantreibt, kann eine Organisation die negativen Auswirkungen ihrer Treibhausgasemissionen „kompensieren“. Jede Organisation, die ihre negativen Umweltbelastungen (CO2-Emissionen) durch die gleiche Menge an positiven Einflüssen (Kompensationen) ausgleicht, wird daher als „klimaneutral“ bezeichnet.

Da Emissionszertifikate erworben werden müssen, wird durch die Verpflichtung zur CO2-Neutralität de facto ein Preis für Emissionen festgelegt. Das bedeutet, dass die Verursacher von Emissionen für diese aufkommen müssen und diejenigen, die CO2-Emissionen reduzieren, entfernen oder vermeiden, für ihren Aufwand bezahlt werden. In Anbetracht der knappen Zeit, die uns zur Eindämmung des Klimawandels zur Verfügung steht, bietet diese Vorgehensweise Chancen: Während der industrielle Ausstoß von Kohlendioxid in die Atmosphäre längst belegt ist und bereits einen gewissen zeitlichen Vorsprung hat, kommen jene Projekte, die diesen Emissionen entgegenwirken, gerade erst in Gang.

WIR UNTERSTÜTZEN:
 

Um unsere Emissionen auszugleichen, haben wir Emissionszertifikate erworben, die sieben Projekte auf der ganzen Welt unterstützen. Jedes dieser Projekte wird auf höchste Sozial- und Umweltstandards hin untersucht und verifiziert. Für die Aufnahme in das Programm zur Emissionskompensation muss jedes Projekt außerdem seine „Additionalität“ nachweisen und somit eine Leistung erbringen, die unter normalen Umständen nicht gegeben wäre.

Projekte, die wir 2021 unterstützt haben:



Gleichzeitig ist unser Blick auch auf die Zukunft gerichtet: Wir pflanzen Bäume dort, wo unsere Kunden zuhause sind, und beginnen in diesem Jahr mit:

ZAHLEN UND FAKTEN:

Die Verpflichtung, einen klimaneutralen Kundenversand in die Praxis umzusetzen, impliziert, dass wir die jährlichen Emissionen, die bei der Versendung unserer Produkte entstehen — von unseren Verteilzentren bis hin zum Kunden — berechnen, bevor wir entsprechende Zertifikate zum Ausgleich dieser Emissionen erwerben. Ab 2021 werden wir das jedes Jahr so handhaben, ohne dabei die Kosten an unsere Kunden weiterzugeben.

Für den Zeitraum bis 2020 haben wir unsere Emissionen aus dem Kundenversand auf ein Äquivalent von 3.239 Tonnen CO2 geschätzt. Einer unserer Versanddienstleister, DPD, kompensierte bereits seine eigenen Emissionen, die sich auf 370 Tonnen beliefen. Nach Abzug dieser Kompensationen von unserer Gesamtsumme verbleiben noch umgerechnet 2.869 Tonnen CO2, die wir kompensieren müssen, um unser Ziel der Klimaneutralität zu erreichen.

Von den insgesamt 3.239 t der CO-​Äquivalente CO2e, die wir berechnet haben, stammen 1.611 t CO2e aus weiteren Berücksichtigungen, die hauptsächlich die gesamte petrochemische Lieferkette (vom Bohrloch bis zum Rad) und den Strahlungsantrieb in Verbindung mit Emissionen aus der Luftfracht betreffen. Der Anteil dieser Maßnahmen an der Gesamtsumme zeigt, wie wichtig es ist, diese Elemente bei der Bewertung des CO2-Fußabdrucks einer Organisation zu berücksichtigen.

Um sicherzustellen, dass unsere Berechnungen auch korrekt sind, arbeiten wir eng mit ClimatePartner, einem unabhängigen Berater, zusammen, der unsere Methodik, Prognosen und Emissionszertifikatskäufe verifiziert. Hier findest du die vollständige Liste der erworbenen Emissionszertifikate.

SO GEHT ES WEITER:
 

Die Kompensationsmaßnahmen beim Versand an Kunden für das Jahr 2020 sind ein wichtiger Schritt auf unserem Weg zur Klimaneutralität, zu der wir uns in unserem gesamten Unternehmen bis 2025 verpflichtet haben. In der Zwischenzeit werden wir weiter auf unsere Umweltverpflichtungen hinwirken und gemeinsam mit unseren Transportunternehmen nach Möglichkeiten zur Reduzierung von Emissionen suchen, während wir gleichzeitig unsere Kunden über die dabei gewonnenen Erkenntnisse auf dem Laufenden halten.

Wir werden in Kürze den Support für deinen Browser einstellen

Wenn du Rapha.cc weiterhin unter Verwendung deines jetzigen Browsers besuchst, kann es zu Leistungseinbußen kommen. Wir schlagen vor, einen der unten aufgeführten modernen Browser für ein optimales Erlebnis auf Rapha.cc herunterzuladen.

Ich kann nur IE11 verwenden

Danke für die Information

Diese Nachricht verwerfen