Rapha-Geschenkgutscheine – Verschenke dieses Jahr Zeit auf dem Rad

Leider konnten wir zu deiner Suche keine Ergebnisse finden.

    Close

    Chapters

    Der Rapha Cycling Club (RCC) ist in Chapter unterteilt, die auf der ganzen Welt zu finden sind. Jedes Chapter hat seinen unverwechselbaren Charakter, und wenn du dem RCC beitrittst, wählst du das Chapter, das dir geografisch am nächsten liegt. Die meisten Chapter sind mit einem Clubhouse verbunden, wo Veranstaltungen stattfinden und Ausfahrten starten.

    Amsterdam

    Rapha Clubhouse Amsterdam

    Wolvenstraat 10, 1016 EP Amsterdam

    020 341 5082

    Koordinator

    Wim Jan

    rccams@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    Das Radfahren in Amsterdam hat noch eine andere Seite, fernab der Grachten und Straßen des Stadtzentrums. Das Chapter Amsterdam veranstaltet zahlreiche Events und Ausfahrten, die sich an Fahrer aller Niveaus richten. Das Chapter bietet ebenso Traningsfahrten für Sportler, die sich steigern wollen, wie gesellige Touren für alle, die Spaß an entspannten, lockeren Touren haben. Die Landschaft rund um die Stadt vermittelt eine Ahnung davon, warum diese Gegend so viele Radsportler von Weltruhm hervorgebracht hat. Das Land ist bekanntermaßen flach, doch starker Gegenwind macht das Fehlen echter Anstiege mehr als wett. Die Straßen schlängeln sich durch Tulpenfelder und an zahlreichen Windmühlen vorbei, was einen schönen Kontrast zum Trubel der Stadt darstellt. Das Chapter führt jeden Monat zahlreiche Fahrten für all jene durch, die die Benelux-Staaten erkunden wollen. Hier kann man ebenso die Straßen der großen Radklassiker befahren – das raue Kopfsteinpflaster Flanderns oder die Hügel von Amstel Gold Race und Lüttich-Bastogne-Lüttich –, wie die beschaulichen Dörfchen rund um das Clubhouse in Amsterdam kennenlernen.

    Berlin

    Rapha Clubhouse Berlin

    Alte Schönhauser Strasse 5, 10119 Berlin-Mitte

    Koordinator

    Steffen

    rccber@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    Egal, in welche Richtung man vom Berliner Zentrum aus losfährt – man landet garantiert in Brandenburg, wo schöne Strecken vorprogrammiert sind. Die weitgehend flache, windige Gegend rund um die Stadt bietet die Wälder, Seen, Täler und Moore des Naturparks Barnim im Norden, den die Landschaft prägenden Teufelsberg im Westen am Radweg „Krone“ und offenes Agrarland mit langen Alleen jenseits des Flughafens Schönefeld im Süden. Sogar ein paar sanfte Hügel findet man, wenn man sich nach Osten über den Müggelsee mit seinem stark frequentierten Strand hinaus in die Märkische Schweiz hineinwagt. Das Chapter Berlin des Rapha Cycling Club macht das Beste aus den Möglichkeiten, die Brandenburg zum Radfahren bietet. Aus dem großstädtischen Trubel von Mitte mit seinen Gallerien, Restaurants und Geschäften geht es hinaus auf entspannten Touren, die den Fokus auf Geselligkeit und Kaffeepausen legen.

    Boulder

    Rapha Clubhouse Boulder

    1815 Pearl St, Boulder, CO 80302, USA

    Koordinator

    Meredith

    rccbdr@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    Sich draußen aufzuhalten liegt bei den Einwohnern von Boulder in den Natur. Fast 500 Kilometer Rad- und Wanderwege umgeben die Stadt, und mit viel Sonnenschein und blauem Himmel ist dies ein Ort, an dem Stadtleben und Naturerfahrung perfekt harmonieren. Und wo auch immer man sich aufhält, wird man Radsportler entdecken, die sich zu einer Runde aufmachen. In westlicher Richtung zu den berühmten Flatirons kann man auf einheimisch Profis treffen, die früh am Morgen zum Flagstaff Mountain rollen. Um die Mittagszeit sind die Schotterstrecken rund um das Boulder Reservoir östlich der Stadt sehr beliebt. Abends führt eine Tour entlang des Boulder Creek zum stillen Four Mile Canyon, wo sich Pfade und Pisten durch die Pinien winden. Mit seiner perfekten Lage am Fuß der Rocky Mountains bietet Boulder Einheimischen und Besuchern sofortigen Zugang zu einer makellosen, wilden Bergwelt und einem lebendigen Zentrum, in dem man herrlich essen und entspannen kann.

    Chicago

    Rapha Clubhouse Chicago

    1514 N Milwaukee St. Chicago, IL, 60622, USA

    rccchi@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    Es ist feuchtheiß im Sommer und eisig im Winter, dazu sind die Straßen nicht sehr gut. Dennoch gilt Chicago als beste Stadt der USA zum Radfahren. Dies ist größtenteils auf die Trails und Wege zurückzuführen, die in alle vier Himmelsrichtungen aus der Stadt herausführen. Auf dem Des Plaines River Trail oder dem Chicago Lakefront Trail, der 29 Kilometer an der Küste des Lake Michigan entlangführt, kann man den berüchtigten Straßenverkehr der Stadt getrost vergessen. Rides mit dem Chapter Chicago des RCC führen ebenso entlang dieser spektakulären baumbestandenen Strecken wie auf dem Illinois Prairie Path aus der Stadt hinaus in die sanften Hügel rund um Willow und Palos. Starts in den frühen Morgenstunden sorgen dafür, dass die Fahrer nur wenig mit dem Verkehr zu tun haben.

    Kopenhagen

    Rapha Clubhouse Copenhagen

    Kristen Bernikows G7, 1105 København K

    rcccph@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    Die größte Attraktion Kopenhagens – die erste Fahrradstadt der Welt – ist kein Denkmal, sondern seine Fahrradkultur, die Besucher immer wieder fasziniert. Es war also nur angemessen, dass die Stadt dazu auserkoren wurde, das erste skandinavische Chapter des RCC zu beherbergen. Dank des 390 km langen Radwegenetzes kann man dem städtischen Ballungsraum schnell entkommen. Das Chapter radelt in westliche und nördliche Richtung aus der Stadt hinaus nach Seeland, wo die Fahrer auf ruhigen Landstraßen nie allzu weit weg vom Meer sind. Das Fehlen von Steigungsmetern fällt sofort auf, doch der stetige Wind sorgt für einen Ausgleich (wir checken die Windverhältnisse noch vor den Temperaturen). Dies gilt vor allem für die schnellen Trainingsfahrten auf der Insel Amager, die fern vom Straßenverkehr die Küste entlang führen und auch den einen oder anderen Schotterabschnitt umfassen, wenn sich die Fahrer ins Landesinnere wenden. Die nahen Waldgebiete bieten den Freunden des Cyclocross schlammige Trainingsreviere. Wofür auch immer sich die Mitglieder entscheiden: Am Ende der Tour steht ein heißer Kaffee im komfortablen Clubhouse, das im lebhaften Zentrum der Altstadt zwischen edlen Modegeschäften, Restaurants und Cafés liegt.

    D.C.

    Rapha Clubhouse Washington D.C.

    3210 Grace Street, Washington D.C., 20007

    202 733 1692

    Koordinator

    Ed

    rccdc@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    Die niedrige Skyline und große städtische Parks geben D.C. eine Anmutung von Weite, die für eine Stadt dieser Größe ungewöhnlich ist. Wer hier Rad fährt, hat oft das Gefühl, gar nicht in einer Stadt unterwegs zu sein. Auf einer offenen, windigen Fläche in der Nähe des Jefferson Memorial werden regelmäßig zur Mittagszeit Fahrten für die vielen Staatsbediensteten der Stadt veranstaltet. Die Rennfahrer von D.C. treffen sich derweil weiter südlich am Hains Point. Auf der täglichen Vollgas-Runde über die verkehrsberuhigte Straße sind oft bis zu 50 Fahrer unterwegs, darunter viele Mitglieder des Chapters. Wenn es in den Sommermonaten heiß und schwül wird, kommt man vom Clubhouse aus gut aus der Stadt heraus. Es liegt in Georgetown und bietet Radsportlern zahlreiche Strecken, auf denen sie den Ballungsraum verlassen können. Der Treidelpfad entlang des C&O Canal ist nur einen Steinwurf entfernt. Auf ihm kann man den Potomac River hochfahren, der nach Maryland, Virginia und weiter führt. Eine klassische Virginia-Tour stellt die anspruchsvolle 100-Meilen-Runde zum Mount Weather dar, auf der man einen Blick auf eine der berüchtigten „geheimen Einrichtungen“ der Regierung erhaschen kann. Ob durch die Stadt oder aus ihr heraus – mit uns kommst du gut durch den District.

    Hong Kong

    56 Sai Street, Sheung Wan

    Koordinator

    Eddie

    rcchkg@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    Für eine kleine Stadt hält Hong Kong zahlreiche radsportliche Herausforderungen bereit, und das Chapter Hong Kong des RCC ist ihnen allen gewachsen. Die erste Herausforderung ist allerdings, den überfüllten Straßen in die Hügel zu entkommen. Hier findet man „The Beast“ mit 9 % Durchschnittssteigung auf vier Kilometern und Abschnitten, die bis zu 25 % steil sind, sowie das kürzere und steilere „Old Beast“ mit brüchigem Belag und einmaligen Serpentinen. Wer einen echten Formtest absolvieren will, kann den „Circle of Death“ angehen, der jeden größeren Anstieg der Insel mitnimmt. Die wöchentlichen Ausfahrten des Chapters erfordern eine gute Ausdauer und bieten Gelegenheiten zum Kaffeetrinken; auch die regelmäßigen Nachtfahrten erfreuen sich großer Beliebtheit.

    London

    Rapha Clubhouse London

    85 Brewer St, London, W1F 9ZN

    +44 20 7494 9831

    Rapha Clubhouse Spitalfields

    61-63 Brushfield Street, London, E1 6AA

    +44 20 7426 2000

    Koordinator

    Aleda

    rccldn@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    London ist das älteste Chapter und auch eines der größten. Die Gruppe umfasst ebenso regelmäßige Teilnehmer wie Gelegenheitsfahrer, die am Mittwoch beim Bergtraining auftauchen oder am Freitag zu den geselligen Runden im Regent’s Park. Daneben gibt es regelmäßig viele andere Fahrten auf unterschiedlichstem Terrain und in vielen Disziplinen, zumal die Mitglieder sich in vielen Bereichen engagieren – von der Bahn über Querfeldein bis hin zu Langstreckenfahrten. Touren finden auf alten Eisenbahntrassen, Reitwegen und überall dort statt, wo es möglich ist, ein Fahrrad zu bewegen.

    Die Touren des Wochenendes führen in alle Richtungen und erkunden die Straßen der umliegenden Gegenden. Bei diesen Fahrten geht es vor allem um den Weg und die Geselligkeit, und eine Mittagsrast oder Kaffee und Kuchen gehören meist dazu, bevor es zurück in die Stadt geht.

    Es gibt viele Gelegenheiten, Mitfahrer zu finden, und die Mitglieder werden oft selbst aktiv und bieten Touren an, wenn sich genug Interessierte finden. Bei den Events am ersten Mittwoch des Monats sind die Clubhouses voller Menschen, zumal immer wieder mal ein interessanter Gast auftaucht.

    Los Angeles

    Rapha Clubhouse Los Angeles

    1347, 4th Street, Santa Monica, 90401

    424 272 9402

    Koordinator

    Mark

    rccla@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    Los Angeles kann das ganze Jahr über mit Sonnenschein und milden Temperaturen aufwarten. Mit dem Blick aufs Meer, zahlreichen Anstiegen und Radstrecken von Weltruf ist die Stadt ein Mekka für Radsportler. Die Mitglieder des Chapters LA fahren gerne durch Südkalifornien, von San Diego bis nach Santa Barbara ganz im Norden. Die Straßen rund um die Stadt sind perfekt, und der schwerste Berg der Tour of California, der Mount Baldy, führt eine Serie exzellenter Ansteige an, darunter Deer Creek, Yerba Buena und Angeles Crest. Neben dem Programm, das der Koordinator des Chapters erstellt, führen die Mitglieder selbst Touren auf den Straßen ihrer Gegend durch. Ein geselliger Event jeden Monat, wöchentliche Ausfahrten, Renneinsätze und die Teilnahme an langen Touren mit Begleitfahrzeug gehören im Großraum Los Angeles zu den Aktivitäten des Chapters. Das im Westen der Stadt gelegene Clubhouse öffnet den Mitgliedern den Pacific Coast Highway und die Santa Monica Mountains.

    Mallorca

    Rapha Clubhouse Mallorca

    Plaça del Rosari 1, 07001 Palma

    rccmll@rapha.cc

    +34 971724812

    Leihräder verfügbar

    Angesichts nahezu sicheren Sonnenscheins und perfekter Bergstraßen ist es kein Wunder, dass Mallorca bei Radsportlern so beliebt ist. Doch die Insel hat Radfahrern noch mehr zu bieten als die baumbestandenen Serpentinen des Tramuntana-Gebirges und den berühmt-berüchtigten Anstieg nach Sa Calobra, an dem man so viele Fahrer wie sonst nirgendwo und vor der Saison zahlreiche Profiteams findet. Wer die Augen offen hält, entdeckt zum Beispiel ein Netz von Wachtürmen, die im 16. Jahrhundert errichtet wurden, als die Insel von Piraten bedroht wurde. Dazu gibt es auf Mallorca zahlreiche Klöster, und durch ihre Lage am Ende steiler Anstiege sind sie bei Radsportlern sehr beliebt. Das Chapter Mallorca des Rapha Cycling Club führt regelmäßige Fahrten über die Insel durch, dazu kommen Gravel-Touren und Cyclocross-Events. Wer glaubt, Mallorca zu kennen, lernt mit dem RCC eine ganz neue Seite der Insel kennen.

    Manchester

    Rapha Clubhouse Manchester

    5 St Ann’s Alley, Manchester, M2 7LP

    rccmcr@rapha.cc

    +44 (0)161 834 6748

    Leihräder verfügbar

    Dass die Heimat von British Cycling Radsportlern viel zu bieten hat, dürfte klar sein, und dazu zählt nicht zuletzt das National Cycling Centre mit seiner Radrennbahn. Das Chapter Manchester des RCC ist da nicht anders und engagiert sich in der ganzen Bandbreite des Radsports. Dazu gehören ebenso schnelle Cyclocross-Runden wie ruhige Touren durch eine einmalige, abwechslungsreiche Landschaft, die sanfte Hügel und malerische Dörfer ebenso zu bieten hat wie Steilküsten und raue Bergstraßen. Das alljährlich ausgetragene Cappuccino 180 gehört zu den längeren und bekannteren Touren des Chapters. Die 180-km-Schleife beginnt und endet am Clubhouse. Jeden Winter wird ein Trainingswochenende im nassen, windigen Lake District nördlich von Manchester durchgeführt, damit die Fahrer gewappnet sind für ein weiteres Jahr mit dem Chapter in der Regenstadt.

    Melbourne

    Rapha Melbourne

    32 Guildford Lane, Melbourne, VIC 3000

    03 9600 2651

    Koordinator

    Allan

    rccmel@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    Melbourne hat den Ruf, die lebenswerteste Stadt der Welt zu sein. Und sie könnte auch durchaus die radfahrenswerteste sein. Die Mitglieder des Chapters Melbourne des RCC sind verwöhnt, was die Fahrmöglichkeiten angeht. Endlose Straßen schlängeln sich durch die Hügel nördlich der Stadt und führen zum berühmten Kinglake-Anstieg. Das Dandenong-Bergmassiv in östlicher Richtung stellt eine grüne Wildnis mit hohen Eukalyptusbäumen dar, und dann gibt es noch den „wilden Westen“, eine windige Ebene mit zahlreichen Schotterstraßen. All das bietet unterschiedlichste Herausforderungen für längere Touren am Wochenende. Das Chapter ist aus wöchentlichen Ausfahrten am Dienstag und Donnerstag entstanden, die nun von den Mitgliedern geführt werden. Wer neu ist in Melbourne, sollte einmal dabei gewesen sein. In der Radsportgemeinschaft sind die Mitglieder bekannt für ihren Einsatz bei Training und Rennen, und oft entwerfen sie eigene Strecken und teilen sie mit ihren Clubkameraden. Die beliebten Exkursionen, die einmal im Monat stattfinden, führen nur über die abenteuerlichsten Strecken. Die Region Victoria ist von zahlreichen Schotterstraßen durchzogen, auf denen das Chapter Melbourne unterwegs ist.

    München

    Koordinator

    rccmuc@rapha.cc

    Gemeinschaftsgefühl wird hochgehalten beim Chapter München des RCC, dessen entspannte Ausfahrten immer eine ordentliche Dosis Gastfreundschaft enthalten – etwa, wenn die Mitglieder Gäste aus dem Ausland herumführen. Die bekanntesten Routen des Chapters führen durch das Hügelland südlich der Stadt und über manchen Anstieg in dichtem Wald. Und bei den meisten Touren stellen die Alpen eine perfekte Kulisse dar. Dazu kommen zahlreiche Seen – und mehr als einmal wurde ernsthaft überlegt, zur Abkühlung in einen davon hineinzuspringen. Insgesamt stehen beim Chapter München das Entdecken neuer Strecken und entspannte, gesellige Touren stärker im Fokus als der Wettkampf. Kaffee und kaltes Bier in einem der vielen Biergärten stehen am Ende jeder Ausfahrt, und manchmal wird im Garten eines Mitglieds der Grill angeschmissen.

    New York

    Rapha Clubhouse New York

    159 Prince St, New York

    +1 212 804 5050

    Koordinator

    Max

    rccnyc@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    In New York Rad zu fahren klingt für die meisten nach Stress im Dauerstau. Doch das Chapter New des RCC weiß es besser. Denn was selten thematisiert wird, sind die sanften Hügel nördlich der Stadt nahe Piermont und die steilen Anstiege durch die zahlreichen Apfelplantagen. Die Landschaft, die sich nur ein paar Kilometer außerhalb der aufregenden Weltstadt ausbreitet, ist ein echter Geheimtipp mit tollen Möglichkeiten zum Radfahren. Um dorthin zu gelangen, wird früh losgefahren. Touren starten am Clubhouse in Soho, 159 Prince Street, noch bevor die Stadt richtig aufgewacht ist. New York hat eine langjährige und tiefe Beziehung zum Radfahren, und wer hier auf zwei Rädern durch den Verkehr gleitet, wird Teil einer Unterströmung. Jede Woche geht es vom Clubhouse aus der Stadt hinaus, und der Veranstaltungskalender ist randvoll.

    Osaka

    Rapha Clubhouse Osaka

    1F. Sonezakishinchi Kita-Ku, 2-6-21

    050-1550-3106

    Leihräder verfügbar

    Rund um Osaka Rad zu fahren heißt, die schönste Landschaft Japans zu erleben – und äußerst anspruchsvolle Strecken. Zum Chapter gehören Fahrer unterschiedlichster Alters- und Leistungsklassen, und für alle werden Touren organisiert. Dazu zählen die absonderlichen „IKEA Hot Laps“, die zu einer Tradition in Osaka geworden sind, Touren um die monumentale Burg Osaka oder Ausflüge zum Mount Rokko. In der Regel wird ruhig gefahren, doch sobald es bergan geht, darf man sich nicht von einer Tempoverschärfung überraschen lassen. Und entlang der verkehrsfreien Kanäle oder des Flusses, der in der Nähe von Rapha Osaka fließt, wird ebenfalls ordentlich auf die Tube gedrückt. Wer dem Fluss für 50 km folgt, findet sich in Kyoto-Arashiyama zwischen Tempeln und Schreinen wieder. Das Beste am Radfahren ist das Essen, und nach einer langen Tour trifft sich das Chapter oft zum Nudelessen in einem der bei den Einheimischen beliebten Restaurants. Oder es geht zurück zum Clubhouse, wo die Atmosphäre so anheimelnd ist wie bei jemandem zuhause. Beim Chapter Osaka geht es um das Erlebnis, das Radfahren und darum, Freunde zu finden, die irgendwann zu einer Familie werden.

    Portland

    Koordinator

    rccpdx@rapha.cc

    Wenn es um Touren geht, hat das Chapter Portland die Qual der Wahl. Wer entlang des Columbia River in Richtung Mount Hood fährt oder durch die Ebene zur baumbestandenen Küste, versteht, warum die Stadt bei Radsportlern so einen guten Ruf hat. Das Chapter trifft sich oft im Pearl District zum Kaffee, bevor es in die Berge geht, wo man zehn Stunden unterwegs sein kann, ohne auf nur einen Meter zweimal zu fahren. Die Runde am Rock Creek ist eine klassische Strecke des Chapters, die einen beliebten Anstieg zum Skyline Boulevard hoch führt. Wer besonders abenteuerlustig ist, fährt zur Columbia River Gorge 30 Meilen östlich von Portland, wo riesige Wasserfälle, wellige Straßen und saftige immergrüne Wälder warten. Die wöchentlichen Ausfahrten bleiben oft näher an der Stadt dran; bei der Rückkehr geht‘s zum Kaffeetrinken oder gelegentlich auf ein Craft Beer in eine der zahlreichen Brauereien der Gegend.

    San Francisco

    Rapha Clubhouse San Francisco

    2198 Filbert (x. Fillmore) San Francisco, CA 94123

    +1 415 896 4671

    Koordinator

    Ryan

    rccsfc@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    Jeder kennt die Golden Gate Bridge. Doch nur, nachdem man in San Francisco Rad gefahren ist, versteht man, dass dies in mehr als einer Hinsicht ein Tor ist. Denn dieser Übergang öffnet die Tür zu Kilometer über Kilometer abgeschiedener Radstrecken auf Forststraßen und Naturpisten. Der Ruf dieser Wildnis könnte der Grund dafür sein, dass beim Chapter San Francisco des RCC der Fokus mehr auf Entdeckungsfahrten und gemeinsamem Erleben liegt als auf Wettkämpfen und Strava-Segmenten. Die beliebteste Tour ist der Stammtisch Ride, der am Biergarten endet und bei dem es mehr um gegenseitiges Abklatschen als um KOMs geht. San Francisco war das erste Chapter in den USA, und der Schwerpunkt liegt auf gemeinsamem Erleben, Geschichten, Geselligkeit und dem Nachjagen von Sonnenauf- und Untergängen. Es geht um den Genuss des Fahrens, aber auch ums Gelände, denn an der Geburtsstätte des Mountainbikens ist es unausweichlich, mit dem Rennrad oder dem Gravel-Bike den einen oder anderen Schotterweg zu fahren.

    Seattle

    Rapha Clubhouse Seattle

    301 E.Pine Seattle, WA 98122

    rccsea@rapha.cc

    +1 206-420-1810

    Leihräder verfügbar

    Entdecker mit dem Fahrrad finden in Seattle ihr geografisches, kulturelles und kulinarisches Paradies. Die größte Metropole des pazifischen Nordwestens ist umgeben von den Olympic Mountains im Westen, der Cascade-Kette im Osten und dem majestätischen Vulkan Mount Rainier im Süden. Damit bietet Seattle seinen Einwohnern eine der schönsten und anspruchsvollsten Rad-Regionen der USA. Die Umgebung der Stadt wird vom Puget-Sund dominiert, einen Arm des Pazifischen Ozeans, der für die Westseite des Staates charakteristisch ist und die Straßen, Trails und Radwege prägt, die am Wasser entlang laufen. In Seattle Rad zu fahren ist gelinde gesagt abwechslungsreich und bietet etwa die Möglichkeit, am Meer loszufahren und an einem Bergpass anzukommen. Die Stadt gilt als Mekka für handwerkliche Kaffeespezialitäten, Biere und Speisen, und viele berühmte Restaurants und Kneipen finden sich dort. Dazu eine Cyclocross-Szene, die es mit Portland aufnehmen kann, und Kilometer über Kilometer Radwege und geschützte Strecken, und Seattle ist zu Recht ein Traumziel für anspruchsvolle Radfahrer.

    Seoul

    Rapha Clubhouse Seoul

    534-6 Sinsa-dong, Gangnam-gu, Seoul, 06028

    +82 2 515 2758

    Koordinator

    Jacob

    rccsel@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    In Seoul Rad zu fahren kann sehr anspruchsvoll sein, vor allem im Winter. Die Mitglieder des Chapter Seoul des RCC sind eine harte Truppe, die im tiefsten Winter regelmäßig Ausfahrten entlang des Flusses unternimmt. Der Han-Fluss teilt die Stadt in die nördlichen und die südlichen Regionen, und rund um Seoul führt ein 200 km langer, flacher Radweg. Er ist für sich selbst genommen ein Erlebnis und fungiert darüber hinaus als Startpunkt zu zahlreichen Ansteigen der Stadt wie dem Namsan und dem Jeongneung oder zu den wenig befahrenen Straßen des ländlichen Seoul. Das Chapter bildet eine echte Gemeinschaft, zumal viele der Mitglieder im Chapter mit dem Radsport angefangen haben. Doch man sei gewarnt: Wer das Chapter besucht und mit ihm fährt, könnte selbst zu einem koffeinsüchtigen Fahrradsammler werden.

    Singapur

    Der Inselstaat Singapur ist ein globales Finanzzentrum mit wunderbar tropischem Klima. Der wunderbar strukturierte Betondschungel hat in Sachen Kultur und Historie viel zu bieten. Das Chapter Singapur des RCC gibt seinen Mitgliedern mit den wöchentlichen Ausfahrten eine großartige Möglichkeit, die verborgenen Strecken der herrlichen Insel zu entdecken, die wie in Sentosa bis in die 1930er Jahre zurückgehen. Wer dem Gewühl der Großstadt entkommen will, kann in Richtung Kranji durch die Landschaft radeln. Im Singapur wird teils schon in der Frühe um fünf gestartet, um dem morgendlichen Verkehr zu entgehen. Mit hohem Tempo fahren die Mitglieder dann in der Gruppe über die Insel. Auf dem Rückweg geht es die Marina Bay Sands entlang, von wo aus man den Sonnenaufgang bewundern kann. Viele Touren enden mit einer guten Tasse Kaffee in einem lokalen „Kopitiam“ – ein traditionelles Wort für ein Café, in dem die Einheimischen ihr Frühstück einnehmen.

    Sydney

    Rapha Clubhouse Sydney

    Crown Street, Surry Hills,

    +61 (02) 9380 9717

    Koordinator

    Shaun

    rccsyd@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    Die Lage des Chapters Sydney mit seinem Clubhouse bietet für Radfahrer von allem das Beste. Von den Surry Hills ist es nur einen Katzensprung zu den knackigen Hügeln und den Stränden der östlichen Vorstädte, darunter Bondi Beach und Lapa. Ein attraktives Ziel sind die malerischen Nationalparks im Norden und Süden, wo man durch den Busch fahren und die einheimische Tierwelt betrachten kann. Sehenswert ist auch die Flusslandschaft des Hawkesbury River. Das Chapter Sydney ist eines der größten des RCC. Unter seinen Mitgliedern sind solche, die eher gesellige Touren mögen, bis hin zu eher ambitionierten Sportlern. Auch was Kaffee und Bier angeht, hat dieses Chapter ernsthafte Chancen auf einen Spitzenplatz. Unter der Woche werden ebenso schnelle wie gemütliche Touren gefahren, dazu eine gute Prise Cyclocross. Der RCC ist in der lokalen Szene stark vertreten, und die Streifen des Clubs fliegen auch auf der Radstrecke im Heffron Park vorbei, wenn dort Rennen gefahren werden.

    Taipeh

    Rapha Clubhouse Taipei

    No.228, Yanji St., Da’an Dist., Taipei City 106

    02-27018006

    Koordinator

    Ray

    rcctpe@rapha.cc

    Radfahren in Taiwan ähnelt in Vielem dem, was man in Europa mit dem Rad erleben kann, und die Gegend rund um Taipeh ist auch als die „Alpen Asiens“ bekannt. Mit dem Chapter Taipeh des RCC Rad zu fahren heißt, zu klettern – durch grandiose Serpentinen, die in einem Moment den Blick auf die sich ausbreitende Stadt freigeben, und einem im nächsten Moment das Gefühl geben, in einer anderen Welt zu sein. Wer hoch fährt, muss auch wieder runterkommen, und wenn es etwas gibt, was die Fahrer des Chapters ebenso gut können wie klettern, dann ist es das Abfahren. Dieses Chapter ist schnell, und wenn die Mitglieder nicht gerade die Berghänge der Gegend hinabfliegen, findet man sie bei Radrennen – in der örtlichen Szene ist der RCC stark präsent. Lockere Fahrten enden mit Gua Bao (Speckbrötchen) und Bubble Tea. Unterwegs trinkt man Kaffee, Tee und taiwanesischen Milchtee mit Eis. Dann lehnen sich die Mitglieder zurück, entspannen und reden über Fahrräder.

    Tokio

    Rapha Clubhouse Tokyo

    Common Garden Harajyuku Kitasando 3-1-6, Sendagaya, Shibuya-ku, Tokyo, 151-0051

    +81 036 434 5571

    Koordinator

    Hiroki

    rcctyo@rapha.cc

    Leihräder verfügbar

    Mit all seinen Menschen und Autos erscheint Tokio wie eine laute Metropole. Doch das Chapter Tokio des RCC kennt die Stadt auch ganz anders. Stille Parks und herrliche grüne Gärten geben den Fahrern ein Gefühl der Ruhe, wenn sie auf ihren Touren kleine Durchgänge und versteckte Steilstücke entdecken. Zwei Arten von Fahrten bieten sich an; ideal sind etwa Trainingsrunden am Kaiserpalast. Alternativ kann man auf dem Radweg entlang des Arakawa-Flusses Strecke machen oder einen der vielen Anstiege angehen, die sich knapp außerhalb des Zentrums befinden und an denen man kaum glauben kann, einer pulsierenden Metropole so nah zu sein. Längere Fahrten führen in die bergige Präfektur Nagano. Von dort aus kann man im Hochgeschwindigkeitszug zurück nach Tokio fahren und den Tag im Clubhouse ausklingen lassen. Ebenso kann man die vielen Facetten der Stadt und ihre mannigfaltige Kultur erkunden. Ein alter Taiyaki-Laden stellt einen völligen Kontrast zu den modernen Cafés in „The Bay“ oder der Alten Stadt dar. Gründe, hier Rad zu fahren, gibt es also viele.

    International

    Mitglieder, in deren Nähe keine Stadt mit einem Chapter liegt, können RCCITL beitreten. Sie genießen damit alle Vorzüge eines normalen Chapters, auch den Zugang zur digitalen Plattform des Clubs, und haben die Freiheit, den ganzen Globus zu bereisen und bei jedem Chapter mitzufahren. Das Chapter ist ein voll anerkannter Bestandteil des Clubs; seine Mitglieder werden zu allen Summits und Exkursionen eingeladen. Und mit diesem Chapter ist es dem RCC möglich, sich über alle Gegenden der Welt zu erstrecken.

    £135 für die 12-monatige Mitgliedschaft

    Mitglied werden

    Rapha Cycling Club

    Schau nach, was läuft

    £135 für die 12-monatige Mitgliedschaft

    Jetzt erneuern

    £135 für die 12-monatige Mitgliedschaft

    Jetzt wieder beitreten

    Indem du dich beim Rapha-Newsletter anmeldest, stimmst du unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu und bestätigst, unsere Datenschutzbestimmungen sowie unsere Cookie-Richtlinie gelesen zu haben.