Leider konnten wir zu deiner Suche keine Ergebnisse finden.

    Close

    EINLEITUNG

    Die zweite und letzte Austragung von Milano–Roma fand 1918 statt – vor einem Jahrhundert. Dieser limitierte Wool Roll Neck bezieht sich auf die Futuristen und Kubisten, die damals die Kunstwelt prägten, und trägt Dreiecke in kontrastierenden Farben, die mit zwei unterschiedlichen Garnen eingestrickt sind. Die natürliche Elastizität des Materials führt dazu, dass dieser Artikel etwas schmaler ausfällt als unsere sonstigen Strickpullis. Der Rollkragenpullover ist mit abfallenden Schulternähten ausgestattet, wie sie für die Wolltrikots der Fahrer jener Ära typisch waren. Die überlangen Ärmel sind mit langen Bündchen versehen, die hochgeklappt werden können, wenn man nicht auf dem Rad sitzt. Beim Fahren rollt man sie herunter, wobei ein mit Kettenstich gefertigtes Rapha-Logo zum Vorschein kommt. Der Besatz der geknöpften, angeschrägten Brusttasche passt zum Strickmuster. Der hohe, warme Kragen und der Saum werden aus farblich abgesetztem Rippstrick gefertigt.

    DETAILS UND MATERIALIEN

    • Brusttasche mit angeschrägtem Besatz
    • Kragen und Saum aus kontrastierendem Rippstrick
    • Warmer hoher Kragen
    • Gefertigt in Italien
    • Rapha-Kettenstichlogo am Bündchen

    Q&A

    EMPFOHLEN

    Indem du dich beim Rapha-Newsletter anmeldest, stimmst du unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu und bestätigst, unsere Datenschutzbestimmungen sowie unsere Cookie-Richtlinie gelesen zu haben.