Close
  1. » Cima Cap

EINLEITUNG

Klassische Radmütze zu Ehren des höchsten Punkts der Italien-Rundfahrt

Fünf Jahre nach dem Malaria-Tod von Fausto Coppi führten die Organisatoren des Giro im Jahr 1965 einen Preis zu Ehren des „Campionissimo“ ein: Am höchsten Punkt der Rundfahrt sollte in jedem Jahr die „Cima Coppi“ vergeben werden. Der erste Fahrer an diesem Punkt erhält seitdem einen Sonderpreis. Kein Pass ist höher als das Stilfserjoch mit 2.758 Metern. Fausto Coppi, dem das Italien der Nachkriegszeit wegen seiner unnachahmlichen Art auf dem Rad sowie seines filmreifen Aussehens zu Füßen lag, war der Erste, der den monumentalen Pass bei dessen Debüt 1953 erklomm. Er ist daher für immer und ewig derjenige, den es zu schlagen gilt – wenn auch nur im Geiste.

Hauptmerkmale:

  • „Cima Coppi“-Siebdruckmuster
  • 100 % atmungsaktive Baumwolle
  • Antibakterielles Innenband

DETAILS UND MATERIALIEN

  • „Cima-Coppi“-Siebdruckmuster
  • Atmungsaktive Baumwolle
  • Antibakterielles Innenband
  • Kontrastierender Mützenschirm
  • 100 % Baumwolle

Q&A

EMPFOHLEN

Pflegehinweise

  • Maschinenwäsche bei 40 °C, mit ähnlichen Farben waschen
  • Nicht in den Wäschetrockner geben
  • Bügeln mit niedriger Temperatur
  • Nicht bleichen
  • Chemische Reinigung möglich
  1. » Cima Cap

Indem du dich beim Rapha-Newsletter anmeldest, stimmst du unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu und bestätigst, unsere Datenschutzbestimmungen sowie unsere Cookie-Richtlinie gelesen zu haben.