Close

Pro Team Lightweight Backpack

In einer Zeit, da viele von uns von zuhause aus arbeiten müssen, kannst du dich auf einen effizienteren Arbeitsweg freuen, wenn der Alltag wieder losgeht: Vorhang auf für den Pro Team Lightweight Backpack, eine Aufbewahrungslösung für Trainingsfahrten vor und nach der Arbeit.

24 March 2020

Ob früh am Morgen oder spätabends, ob Runden im Park oder Intervalle bergauf – wann und wo du sie auch unterbringen willst, brauchst du für Trainingseinheiten auf dem Arbeitsweg einen Plan. Mit ein wenig Planung und umsichtigem Packen kannst du das Maximum aus deinen Trainingseinheiten und deiner Arbeitszeit herausholen. Mit dem Pro Team Lightweight Backpack lässt sich alles Wichtige für den Arbeitstag komfortabel transportieren, ohne dass man beim Training eingeschränkt ist.

Der Rucksack schaltet logistische und praktische Probleme aus, mit denen sich Fahrer zuvor herumschlagen mussten. Mit zehn Liter Volumen nimmt er alles Notwendige auf, ohne für intensive Trainingseinheiten zu schwer zu sein. Er ist hoch am Rücken platziert, aber nicht dem Helm im Weg; außerdem beeinträchtigt er nicht den Zugriff auf die Trikottaschen. Mit seiner anatomischen Passform bleibt er auch bei hohen Intensitäten komfortabel; die flache Bauart ist im Vergleich zu herkömmlichen Pendlerrucksäcken aerodynamisch vorteilhaft. Zwei stark luftdurchlässige Brustriemen sorgen für festen Sitz. Unser wasserdichtes Material und wasserabweisende Reißverschlüsse halten den Inhalt trocken, damit man ihn zur Hand hat, sobald die eigentliche Arbeit getan ist.

Hauptmerkmale

Anatomische Passform

Sitzt dicht am Rücken und ist dem Helm nicht im Weg – perfekt für Runden und Intervalle.

Reflektierender Besatz unten

Hoch sichtbarer, reflektierender Besatz, damit man bei hohem Tempo auffällt.

Zubehör leicht erreichbar

Zehn Liter Fassungsvermögen und eine unauffällige Reißverschlusstasche, in der Schlüssel und Telefon stets griffbereit sind.

HÄRTER ARBEITEN, HÄRTER TRAINIEREN

Wir sprachen mit zwei Londoner Fahrern, die das Pro Team Backpack auf Trainingsfahrten und Touren vor und nach ihrem hektischen Arbeitstag intensiven Praxistests unterzogen.

Claire Beaumont fährt mit dem örtlichen Club Vicious Velo und trainiert regelmäßig nach der Arbeit im Gelände. „Wenn ich am Mittwochabend fahren wollte, musste ich vorher mindestens zwei Abende lang planen“, beschrieb sie uns die Vorbereitung auf ihre Touren. „Ich musste sicherstellen, dass ich Kleidung für die Arbeit hatte, das Wichtigste für den nächsten Tag und meine Bekleidung für die Pendelstrecke und die Tour selbst.“

„Wenn ich vor oder nach der Arbeit trainieren wollte, brauchte ich immer zwei Abende nur für die Vorbereitung.“

– Claire Beaumont

Für sie ist es jetzt etwas leichter, da sie mit unserem neuen Rucksack alles Wichtige für ihren Arbeitstag organisieren und transportieren kann. „Es ist eine wirklich gute Lösung, um alles zu sortieren, was du jeden Tag brauchst, und es bedeutet, dass ich nicht so viele Sachen auf der Arbeit lassen muss. Die unvermeidliche Fahrt mit Riesentasche am Montag ist vorbei“, scherzte sie und beschrieb uns dann die praktischen Vorzüge ihrer neuen Ausstattung.

„Der reflektierende Bereich unten befindet sich auf Augenhöhe der folgenden Verkehrsteilnehmer und macht mich sichtbar, vor allem bei Dunkelheit. Die versteckte Tasche für Wertsachen ist auch sehr hilfreich. Du musst den Rucksack nicht abnehmen und darin nach deinen Schlüsseln kramen, um ins Büro zu kommen. Der Rucksack sitzt außerdem richtig fest und bewegt sich überhaupt nicht – sehr praktisch, wenn du Sprints trainierst oder bergauf Intervalle fährst.“

Die Stabilität des Rucksacks konnte auch Neil Phillips beeindrucken, der für seine Renneinsätze mit dem Tekkerz CC frühmorgens vor der Arbeit trainiert. „Früher nutzte ich einen Laufrucksack, aber er war zu groß und schwankte im Wiegetritt hin und her“, erzählte er uns. „Sogar bei Intervallen bewegt sich der neue Pro Team Backpack kein bisschen, und die zwei Riemen an der Brust fixieren ihn noch mehr.“

Wer nicht ins Schwitzen kommt, trainiert nicht hart genug, doch wie Neil erklärt, ist ein bisschen Perspiration nicht schlimm, solange der Rucksack nicht im Weg ist. Bezüglich der Positionierung des Pro Team Backpack sagte er: „Er sitzt angenehm hoch an meinem oberen Rücken, sodass ich an meine Trikottaschen komme, doch er sitzt nicht zu hoch und stößt nicht an den Helm. Beim Training wird es unweigerlich warm und man schwitzt, doch die leichten, atmungsaktiven Gurte lassen Luft zwischen meinem Rücken und dem Rucksack durch. So kann ich mich auf meine Intensitäten konzentrieren, anstatt von einem sperrigen Rucksack und einem durchgeschwitzten Trikot abgelenkt zu werden.“

„Er ist weder meinem Helm noch meinen Trikottaschen im Weg, sodass ich mich auf mein Training konzentrieren kann.“

– Neil Phillips

Wir werden in Kürze den Support für deinen Browser einstellen

Wenn du Rapha.cc weiterhin unter Verwendung deines jetzigen Browsers besuchst, kann es zu Leistungseinbußen kommen. Wir schlagen vor, einen der unten aufgeführten modernen Browser für ein optimales Erlebnis auf Rapha.cc herunterzuladen.

Ich kann nur IE11 verwenden

Danke für die Information

Diese Nachricht verwerfen