Close

Einen Weg in die Zukunft des Radsports eröffnen.

Die Rapha Foundation wurde 2019 mit der Mission gegründet, dem Radsport und Radsportlern eine bessere Zukunft aufzubauen. Inzwischen unterstützt sie mehr als zehn Organisationen rund um die Welt, die sich der Aufgabe verschrieben haben, die nächste Generation von Radsportlern und Rennfahrern aus im Radsport unterrepräsentierten Gruppen zu inspirieren, zu befähigen und zu unterstützen.

Die Organisation investiert jährlich 1,5 Mio. $ in die Basisarbeit und verkündete im Juli 2020, dass fünf neue Gruppen in den USA zur Liste der Empfänger hinzukommen würden. Ab diesem Sommer wird die Rapha Foundation NICA, das Major Taylor Project des Cascade Bicycle Club, CYCLE Kids, Inc., die Detroit Fitness Foundation und das Hot Tubes Development Cycling Team unterstützen, die sich einer wachsenden Gemeinschaft von Spendenempfängern rund um die Welt anschließen.

DIE EMPFÄNGER KENNENLERNEN

Unsere fünf neuesten Empfänger gesellen sich zu den anderen neun Radsport-Basisorganisationen in den USA, Großbritannien und Europa, die in den vergangenen zwei Ausschüttungsrunden zum Zuge kamen. Erfahre mehr über die Empfänger unten mit ausführlichen Reportagen, Interviews und mehr in den kommenden Monaten.

NICA

NICA formt starke Köpfe, Körper und Gemeinschaften durch den Radsport. Mit Unterstützung von Rapha konnte das GRiT-Programm (Girls Riding Together) der Organisation mit 52 Koordinatorinnen in 31 Ligen überall im Land unglaublich viel auf die Beine stellen, unterstützt von Libba Moravac, die in Vollzeit für GRiT als Programmleiterin tätig ist.

Mehr erfahren

MAJOR TAYLOR PROJECT

Cascade, die größte Radsportorganisation im Staat Washington, basiert auf der Idee, dass das Radfahren unser Leben wie unsere Gesellschaft besser machen kann. Das international bekannte Major Taylor Project des Clubs, benannt nach dem ersten Afroamerikaner, der einen WM-Titel gewinnen konnte, erleichtert Minderheitengruppen den Zugang zum Radsport.

Mehr erfahren

CYCLE KIDS, INC.

CYCLE Kids unterstützt Schulen in sieben Bundesstaaten und hilft Kindern dabei, Selbstvertrauen zu gewinnen, sich stärker auf die Schule zu konzentrieren und ihre Leidenschaft fürs Radfahren zu entdecken. In den vergangenen 16 Jahren hat das Programm mehr als 30.000 Kinder erreicht, viele davon aus unterrepräsentierten, prekären und ethnisch vielfältigen Gemeinden.

Mehr erfahren

DETROIT FITNESS FOUNDATION

DFF ist bis auf drei Tage das ganze Jahr hindurch geöffnet und bietet eine kostenlose Radsport-Infrastruktur und Kurse für unterversorgte Gemeinden in Detroit. An den Sommercamps der Organisation im Lexus-Velodrom der Stadt – eine von nur zwei derartigen Einrichtungen in den USA – haben über 500 Kinder teilgenommen, von denen einige ins Elite Junior Team der DFF gewechselt und bei der Junioren-Landesmeisterschaft 2019 an den Start gegangen sind.

Mehr erfahren

HOT TUBES

Als unkonventionelles Nachwuchsteam hat Hot Tubes seit 1991 120 jungen Spitzenathleten bei ihrer Entwicklung geholfen. Mehr als 20 Absolventen sind als Profis gefahren, doch bei dem Programm geht es um mehr als nur darum, Radrennen zu fahren. Auch die Charakterbildung steht im Fokus, die man persönlichen und sportlichen Erfolg braucht.

Mehr erfahren

AKTUELLE EMPFÄNGER

HELEN100

Die Stiftung Helen100 wurde geschaffen, um jungen Frauen mehr Möglichkeiten im Cyclocross zu bieten. 2019 rief Helen Wyman junge Fahrerinnen, Teams, Trainer und Eltern dazu auf, über den sozialen Medien zusammenzukommen, und gemeinsam beseitigten sie eine finanzielle Hürde, die 140 junge Fahrerinnen vom Rennsport ferngehalten hatte.

Mehr erfahren

RAYNER FOUNDATION

Die vormals als Dave Rayner Fund bekannte Stiftung wurde 1995 gegründet, um junge Radsportler am Anfang ihrer Karriere zu unterstützen. Zu den ehemaligen Leistungsempfängern gehören zahlreiche bekannte britische Fahrer, darunter Adam Yates, Tao Geoghegan Hart, Hannah Barnes und Dan Mclay.

Mehr erfahren

DIE CYCLISTS’ ALLIANCE

Die Cyclists’ Alliance wurde von den früheren Radprofis Iris Slappendel, Carmen Small und Gracie Elvin gegründet und vertritt die Interessen weiblicher Berufsfahrer. Die in Holland ansässige Organisation setzt sich ebenso für Fairness und Gleichheit im Radsport ein wie für mehr Unterstützung für die Fahrerinnen nach dem Ende ihrer Karriere.

Mehr erfahren

HERNE HILL VELODROME TRUST

Das historische Herne Hill Velodrome im Süden Londons dient seit 1891 der lokalen Radsportgemeinde und war 1948 einer der Austragungsorte der Olympischen Spiele. Als gemeinnützige Organisation betreibt diese Stiftung eine Sportstätte, die jedes Jahr zahllose Offroad- und Bahn-Events für Tausende von Radsportlern aus der Gegend veranstaltet.

Mehr erfahren

MUDFUND AT USA CYCLING FOUNDATION

Die Mission der USA Cycling Foundation ist es, USA Cycling bei seinen Bemühungen zu unterstützen, langfristige, nachhaltige Entwicklungsprogramme für junge amerikanische Radrennfahrer zu entwickeln und umzusetzen. Der MudFund unterstützt insbesondere Cyclocross-Programme und war der dezidierte Nutznießer der Förderung.

Mehr erfahren

STAR TRACK

Seit 2004 arbeitet Star Track daran, das Leben von Kindern in New York City zu verbessern, indem sie mit den Freuden und Vorzügen des Bahnradsports vertraut gemacht werden. Ein Großteil der Teilnehmer von Star Track kommt aus den Außenbezirken von New York und den benachteiligten Gegenden von Queens und Brooklyn.

Mehr erfahren

AMY D. FOUNDATION

Die Amy D. Foundation ermutigt und unterstützt junge Frauen im Radsport, indem sie den gesunden Wettbewerb feiert und befeuert und sie zu selbstbewusstem Streben nach hochfliegenden Träumen ermächtigt. Gegründet 2003, hat sich das Programm der Aufgabe verschrieben, Teilhabe, Chancen und Gleichheit im Radsport zu stärken.

Mehr erfahren

BOULDER JUNIOR CYCLING

Boulder Junior Cycling (BJC) ist ein ganzjähriges Radsportprogramm für Jugendliche in Boulder, Colorado. Seine Mission ist es, junge Radsportler von acht bis 18 Jahren aus unterschiedlichen Disziplinen weiterzuentwickeln, zu coachen und zu inspirieren. BJC wurde 2006 gegründet und hat sich zu einem der größten und erfolgreichsten Junioren-Radteams des Landes entwickelt.

Mehr erfahren

ÜBER DIE RAPHA FOUNDATION

Rapha wurde 2004 gegründet, um den Radsport zu feiern und zu fördern. Ursprünglich taten wir dies, indem wir hochwertige Radsportbekleidung produzierten und diese mittels inspirierender Fotos und Geschichten präsentierten. Seitdem expandierte die Firma mit weiteren Produktkategorien und etablierte eine florierende weltweite Community von Radsportlern. Rapha verfolgt den Radsport mit glühendem Ehrgeiz und wir streben danach, dafür zu sorgen, dass er der beliebteste Sport der Welt wird.

Anfang 2018 veröffentlichte Rapha die Roadmap nach einem zweijährigen Recherche-Projekt, in dem untersucht wurde, wie das „Schaufenster“ des Radsports – also der Profisport – aufregender und wertvoller gemacht werden kann. Die Empfehlungen der Roadmap leiten alle Investitionen von Rapha an, beginnend mit einem neuen Ansatz beim Teamsponsoring über die Gründung unserer gemeinnützigen Stiftung, die auf die Grundlagen des Sports fokussiert ist.

WEITERE INFORMATIONEN ZUR FÖRDERUNG


Wir fördern

 

Institutionen, die der Mission verbunden sind – Bewerber müssen ihre Übereinstimmung mit der Mission und Vision der Rapha Foundation demonstrieren können, genauso wie ihr weiter gefasstes Engagement, den Radsport im Rahmen ihrer Arbeit weiterzubringen.

 

Eingetragene Wohlfahrtsverbände –Bewerber mit Sitz in den USA müssen öffentliche Wohlfahrtsverbände laut Section 501(c)(3) sein. Organisationen außerhalb der USA können sich als Projekt eines US-basierten Steuerträgers bewerben, der ein öffentlicher Wohlfahrtsverband laut Section 501(c)(3) ist, oder als Nicht-US-Organisation, die einem öffentlichen Wohlfahrtsverband laut Section 501(c)(3) gleichgestellt ist.

Wir fördern nicht

 

Privatpersonen – Die Stiftung kann keine direkten Fördermittel für Privatpersonen bereitstellen.

Ungebetenen Bewerbungen – Mitarbeiter sind bestrebt, Organisationen im Einklang mit der Mission zu identifizieren, und akzeptieren daher keine ungebetenen Bewerbungen. Wenn du jedoch eine Organisation nominieren möchtest, von der du meinst, dass sie passt, oder wenn du zu einer Organisation gehörst, auf die wir aufmerksam werden sollten und eine passende Mission vorhanden ist, dann fülle bitte das folgende Formular aus.

Wo wir fördern


In Anerkennung des „weltweiten Fußabdrucks“ des Radsports wird die Rapha Foundation in Frage kommende gemeinnützige Organisationen fördern und unterstützen, die in den Communities Asien/Pazifik, der Europäischen Union, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten beheimatet sind.

Bewerbungsprozess


Die Rapha Foundation akzeptiert keine ungebetenen Bewerbungen. Mitarbeiter sind bestrebt, Organisationen im Einklang mit der Mission zu identifizieren, und akzeptieren daher keine ungebetenen Bewerbungen.

Wenn du jedoch eine Organisation nominieren möchtest, von der du meinst, dass sie passt, oder wenn du zu einer Organisation gehörst, auf die wir aufmerksam werden sollten und eine passende Mission vorhanden ist, dann fülle bitte dieses Formular aus.

Eingeladene Bewerber werden gebeten, einen Antrag auf Förderung von bis zu drei Jahren zu stellen, mit einer maximalen Gesamtsumme von 150.000 USD.

Rechtlicher Überblick


Die Rapha Foundation ist ein Stiftungsfonds bei einer unabhängigen gemeinnützigen Organisation mit Sitz in den USA. Alle Stipendien unterliegen den Spendenrichtlinien der Organisation sowie den US-Gesetzen und -Bestimmungen für gemeinnützige Spenden (die für einheimische wie internationale Organisationen gelten).

Wir werden in Kürze den Support für deinen Browser einstellen

Wenn du Rapha.cc weiterhin unter Verwendung deines jetzigen Browsers besuchst, kann es zu Leistungseinbußen kommen. Wir schlagen vor, einen der unten aufgeführten modernen Browser für ein optimales Erlebnis auf Rapha.cc herunterzuladen.

Ich kann nur IE11 verwenden

Danke für die Information

Diese Nachricht verwerfen