Wärmesalbe für kalte Bedingungen

Eine Wärmesalbe aufzutragen gehört zu den großen Ritualen winterlichen Radfahrens. Seit einigen Jahren ist es wieder en vogue, was den amerikanischen Querfeldein-Serien zu verdanken ist. Die Rapha Winter Embrocation wird von den Fahrern des Rapha-Focus-Cyclocrossteams verwendet. Die Beine mit Wärmesalbe einzureiben, stimmt nicht nur auf die bevorstehende Trainingseinheit ein, die Massage lockert auch die Muskeln und hilft dabei, Antioxidantien freizusetzen.

Rapha Winter Embrocation ist eine sehr effektive Salbe fürs Radfahren bei kalter Witterung. Sie besteht aus drei wärmenden Bestandteilen: Niedere Scheinbeere, Pfefferschote und Vanille. Außerdem ist die Salbe reich an Arnika, einer Pflanze, die seit dem 16. Jahrhundert für medizinische Zwecke eingesetzt wird und die Durchblutung anregen und erschöpfte Muskeln erfrischen soll.

Um die Haut feucht zu halten, enthält die Salbe eine komplexe Mischung aus essentiellen Ölen, ebenso Sheabutter, Vitamen E und Bienenwachs als Hautschutz. Die Wirkung der Salbe hält etwa fünf bis sechs Stunden an.

Hautpflegeprodukte von Rapha werden aus Pflanzen und Kräutern hergestellt, die an den Hängen des Mont Ventoux gedeihen. Viele davon werden wegen ihrer medizinischen Wirkungen bereits seit Hunderten von Jahren verwendet, und ihre Düfte werden all jenen vertraut sein, die auf den großen Berg gepilgert sind.

Zu den Zutaten gehören:

Bitte beachten: Laut Packungsaufdruck beträgt der Inhalt 125 ml. Dabei kann es den Anschein haben, die Dose sei nicht ganz voll.