Klassische 3/4-Trägerhose für Damen

Raphas Dreiviertel-Trägerhose für Damen besteht aus einem belastbaren, mit Fleece beschichteten Material, das höchsten Komfort garantiert. Die Träger bestehen aus einem luxuriösen Netzgewebe mit einer großen Öffnung am Rücken, um Überhitzung zu vermeiden. Eine elastische Tasche an der Rückseite der Träger nimmt kleinere Gegenstände auf.

Die Trägerhose verwendet das gleiche Sitzpolster des Spezialherstellers Cytech wie Raphas Women’s Shorts und sorgt damit für besten Komfort. Die Brustpartie ist für bessere Unterstützung nach oben gezogen und besteht aus einem weicheren Material als die Beine. Der Reißverschluss ist mit einem weichen Lycra-Schützer versehen.

Die Dreiviertelhose ist komplett mit Flachnähten ausgestattet, um Wundreiben zu vermeiden; die Beinabschlüsse weisen eine weiche Gummierung auf. Reflektierende Etiketten hinten am Knie sorgen für bessere Sichtbarkeit.

Dreiviertel-Radhosen sind eine recht junge Erfindung. Ihr Urvater ist Edwig Van Hooydonk; der harte Belgier kam auf die Idee, nachdem er 1989 die Flandern-Rundfahrt gewonnen hatte, die unter schlimmsten Bedingungen stattfand. Dass er in kurzen Rennhosen fuhr, hatte das Aufflammen eines alten Knieproblems zur Folge. Van Hooydonks Lösung war eine Radhose, die über die Knie reichte und deutlich eleganter war als die Kniebandagen, die in jener Zeit häufig zu sehen waren. Der neue Look (damals im schicken Blau von WordPerfect) wurde 1990 eingeführt und machte besonders von sich reden, als Van Hooydonk die Flandern-Rundfahrt 1991 ein weiteres Mal gewann.