Rapha Seife

Eine beruhigende, duftende Seife, reich an ätherischen Ölen. Die Seife wurde von den Olivenhainen inspiriert, die den Mont Ventoux umgeben, und ist optimal für ein entspannendes Bad nach dem Radfahren. Außerdem ist sie sehr gut geeignet, Lederhandschuhe von Rapha zu reinigen, eine über viele Jahrzehnte erprobte Methode der Rennfahrer.

Raphas Hautpflegeprodukte werden aus Pflanzen und Kräutern hergestellt, die an den Hängen des Mont Ventoux gedeihen. Viele davon werden wegen ihrer medizinischen Wirkungen bereits seit Hunderten von Jahren verwendet, und ihre Düfte werden all jenen vertraut sein, die auf den großen Berg gepilgert sind.

Zu den Zutaten gehören:
Atlaszeder – ein mild adstrigierendes Mittel, bekannt als Löser von Stress und Spannung
Lavendel – auf natürliche Weise desinfizierend und entzündungshemmend, hilft gegen Schmerzen
Piniennadel – soll rheumatische Beschwerden und Probleme der Atemwege lindern
Rosmarin – ein typisches mediterranes Aroma, wirkt allgemein stimulierend
Wacholderbeere – ein jahrhundertealtes Mittel zur Immunstimulation
Zitrone – die erfrischende Zitrusfrucht ist auf natürliche Weise antibakteriell
Zypresse – eine aromatische Konifere, der antirheumatische Eigenschaften zugeschrieben werden
Patschuli – ein entzündungshemmender Wirkstoff, der oft bei Hautproblemen verwendet wird
Zistrose – produziert ein beruhigendes, aromatisches Harz

So werden Lederhandschuhe von Rapha gewaschen:
Handschuhe anziehen und eine kleine Menge Seife auf Handflächen und Fingerspitzen geben.
Hände mit kaltem Wasser waschen, bis der Schmutz und Seifenreste gelöst sind.
Ausziehen und mit einem Handtuch trockentupfen.
Handschuhe wieder anziehen, um sie in Form zu bringen.
Ausziehen und vollständig trocknen lassen.