Rapha Sitzcreme

Eine reichhaltige Sitzcreme, die Wundreiben vorbeugt und die Haut feucht hält. Ihr Duft wurde von der Flora des Mont Ventoux inspiriert; zu den Zutaten gehört unter anderem befeuchtende Sheabutter, ebenso Rosmarinextrakt, das Pilzen und Mikroben vorbeugt.

Eine gute Sitzcreme beugt dem Wundsein vor, das nach langen Stunden im Sattel auftreten kann. Rapha Chamois Creme enthält Zutaten, die Reizungen vorbeugen und die Haut beruhigen. 

Die Sitzcreme kombiniert Olivenöl, pflanzliches Glycerin und Sheabutter, um Wundreiben vorzubeugen; natürliches Menthol kühlt und befeuchtet die Haut.

Dazu enthält die Creme Rosmarinextrakt, das auf natürliche Weise antibakteriell wirkt und die Haut gegen Pilze und Mikroben schützt. So wird Reizungen und Gerüchen vorgebeugt.

Die Hautpflegeprodukte von Rapha werden aus Pflanzen und Kräutern hergestellt, die an den Hängen des Mont Ventoux gedeihen. Viele davon werden wegen ihrer medizinischen Wirkungen bereits seit Hunderten von Jahren verwendet, und ihre Düfte werden all jenen vertraut sein, die auf den großen Berg gepilgert sind.

Zu den Zutaten gehören:
Atlaszeder – ein mild adstrigierendes Mittel, bekannt als Löser von Stress und Spannung
Lavendel – auf natürliche Weise desinfizierend und entzündungshemmend, hilft gegen Schmerzen
Piniennadel – soll rheumatische Beschwerden und Probleme der Atemwege lindern
Rosmarin – ein typisches mediterranes Aroma, wirkt allgemein anregend
Wacholderbeere – ein jahrhundertealtes Mittel zur Anregung des Immunsystems
Zitrone – die erfrischende Zitrusfrucht ist auf natürliche Weise antibakteriell
Zypresse – eine aromatische Konifere, der antirheumatische Eigenschaften zugeschrieben werden
Patschuli – ein entzündungshemmender Wirkstoff, der oft bei Hautproblemen verwendet wird
Zistrose – produziert ein beruhigendes, aromatisches Harz

Bitte beachten: Laut Packungsaufdruck beträgt der Inhalt 125 ml. Dabei kann es den Anschein haben, die Dose sei nicht ganz voll.